V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

alles rund um den Motor was sich nicht auf 4-Ventiltechnik bezieht.
!!!Nur.für.registrierte.Nutzer.!!!
Johnny
Beiträge: 82
Registriert: 13. Nov 2007, 15:18
Kontaktdaten:

V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Johnny »

Hallo Forum!

Meine "neue" V50 III nervt so langsam. Bis ca. 4000/4500 U/min läuft sie einigermaßen normal, ab dann hat der Motor kaum noch Leistung. Je höher der Gang, desto mehr quält sie sie "nach oben", was im 3. Gang noch einigermaßen fahrbar funktioniert (abhängig von Gegenwind und Steigung). Ab ziemlich genau 5500 U/min zieht sie dann wieder ab; wenn man sie hoch genug dreht, und nach dem Schalten über 5500 landet, lässt sie sich fahren.

Jemand eine Idee?

Cheers
John
Benutzeravatar
Jimmy
expert
Beiträge: 656
Registriert: 23. Apr 2013, 21:13
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Jimmy »

Johnny hat geschrieben:Jemand eine Idee?
Zündung / Lösch-Kondensator.
Gruss, Jimmy
Johnny
Beiträge: 82
Registriert: 13. Nov 2007, 15:18
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Johnny »

Jimmy hat geschrieben:Zündung / Lösch-Kondensator.
Die Kondensatoren sind neu, aber ich kann testweise andere verbauen; man weiß ja nie. Die Zündung habe ich zugegebenermaßen noch nicht überprüft.

Erstmal Danke für den Denkanstoß!

Cheers
John
Benutzeravatar
Martin
Site Admin
Beiträge: 1649
Registriert: 13. Dez 2005, 18:33
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Martin »

zündversteller auch prüfen
hakt er ?
Johnny
Beiträge: 82
Registriert: 13. Nov 2007, 15:18
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Johnny »

Werde ich machen, Danke! Ich werde wohl auch mit nem Strobo schauen, ob sich der Zündzeitpunkt gleichmäßig verstellt.

Cheers
John
Johnny
Beiträge: 82
Registriert: 13. Nov 2007, 15:18
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Johnny »

Hallo!

Leider habe ich nicht die Zeit zum schrauben, die ich gerne hätte.

Ich habe den Versteller geprüft; für mich bewegt der sich OK, aber ich habe keinerlei Erfahrung mit dem Ding. Jedenfalls hakt und klemmt nix, wenn man den Nocken mit der Hand bewegt.

Die Zündung war vollkommen falsch eingestellt; fast auf OT. Jetzt passt sie, aber es hat sich nichts verändert, es sei denn ich verstehe die Zündung nicht. Auf der Schwungscheibe ist je eine Kerbe und ein Punkt; die Kerbe ist OT und der Punkt der Zündzeitpunkt, wenn ich das Handbuch richtig lese.

Die Kondensatoren habe ich auch getauscht, gebracht hat auch das nichts. Jetzt bin ich wieder mal ratlos ...

Morgen fahre ich zum Urlaub in den Schwarzwald. Eventuell schaue ich auf dem Rückweg mal in Hambrücken vorbei; allerdings ohne Guzzi.

Cheers
John
alwindax
Beiträge: 16
Registriert: 18. Mai 2011, 00:05
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von alwindax »

sag mal kann es sein das ein oder gleich beide Auslass Ventile durch gebrannt sind?
Deine Ventile standen mit dem Spiel doch auf null.
Ich hatte das bei meiner Mille-GT, sie sprang schlecht an, aber in den höheren Drehzahlen
lief sie einigermasen gut, dann sagte mir ein Guzzimontoer das meine Auslass-Ventile
durchgebrannt wehren und er hatte recht, neue drinn und ich kannte meine Guzzi nicht
wieder, sie rannte wie der teufel.

Gruß Alwin
Benutzeravatar
Martin
Site Admin
Beiträge: 1649
Registriert: 13. Dez 2005, 18:33
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Martin »

das kann natürlich auch sein.

deshalb empfehle ich auch immer vor der ganzen rumprobiererei einen druckverlusttest.
damit kann man probleme vom motor her ausschließen.

@Johnny: würde mich über einen Besuch freuen. Ich persönlich bin aber nur nachmittags vor ort

gruß martin
Johnny
Beiträge: 82
Registriert: 13. Nov 2007, 15:18
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Johnny »

Hallo!

@Alwin: Könnt schon sein. Der Motor bremst auch kaum, wenn man Gas zurück nimmt. Ob aber das das Ventilspiel die Ventile gekillt hat, oder die Ventile sich gelängt haben, und dadurch kein Spiel mehr da ist; wer weiß ...

Bei der Kiste wundert mich nix mehr. Optisch wirkt sie noch recht gut, aber es wurde viel Murks geschraubt. Im Nachhinein wundert es mich schon fast, daß es keinen Unfall gab - zum Glück!

@Martin: ich wäre gerne mal reingekommen, aber es war dann doch etwas mehr Umweg, als gedacht und ich hätte nur vormittags da sein können. Also verschieben. Eventuell komme ich am 28.

Ich such mir eine Werkstatt in der Nähe, die die Kompression testen kann, dann sehe ich weiter. Ich befürchte aber auch einen Ventilschaden.

Was würde mich der "Spaß" denn kosten, Martin, wenn Du mir die Ventile wechselst? Spielt es dabei eine Rolle, daß die Köpfe einen Bleifrei-Umbau erfahren haben?

Cheers
John
Benutzeravatar
Martin
Site Admin
Beiträge: 1649
Registriert: 13. Dez 2005, 18:33
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Martin »

Preis muß ich raussuchen, bitte eine Mail schreiben, weil ich das Forum als von Unterwegs betreue (sonst komm ich nicht dazu).
Preis is unabhängig ob die Köpfe bleifrei sind oder nicht.

such dir ne werkstatt die einen druckverlusttest machen kann und keinen kompressionstest. Der ist nicht sehr aussagefähig.

gruß Martin
Johnny
Beiträge: 82
Registriert: 13. Nov 2007, 15:18
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Johnny »

Danke Martin!

Ist schon blöd, daß wir hier über andere Werkstätten reden müssen, aber Hambrücken ist leider zu weit weg. Wegen der Preise schick ich Dir ne eMail; wenn da was zu arbeiten ist, und davon gehe ich mal aus, passiert das eh über'n Winter. Solche Sachen möchte ich nur von einer Werkstatt machen lassen, die sich mit den kleinen Guzzis auskennt, also von Dir. :wink:

Ich schreib hier auf jeden Fall "für die Nachwelt", was sich getan hat.

Cheers
John
alwindax
Beiträge: 16
Registriert: 18. Mai 2011, 00:05
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von alwindax »

würde mich auch intressieren.
Das wäre toll.

Gruß Alwin
Johnny
Beiträge: 82
Registriert: 13. Nov 2007, 15:18
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Johnny »

Hallo liebes Forum!

Mal ein Zwischenstand:

Geändert hat sich bisher nichts; leider. Gemacht habe ich schon einiges, was gepaart mit der wenigen Zeit, die man hat, dazu führt, daß es schon Juni ist, und die Kiste immer noch nicht will, wie sie soll.

Da ich ja zwei V50 III habe, konnte ich einen Hybrid bauen; Oberteil der Problemmaschine und Unterteil (sprich Motor) der anderen. Das lief problemlos, also sind Vergaser, Zündspulen und Rest-Elektrik des Oberteils OK.

Um die Ventile mal gesehen zu haben, hatte ich im Herbst die Köpfe abgenommen. Augenscheinlich war an den Ventilen kein Schaden zu beobachten. Der Dichtigkeitstest für Arme (Benzin in Ein- und Auslässe füllen) war auch OK. Auch erschienen mir die Ventile nicht verbogen, gelängt oder sonstwas. Für weitere Test an den Ventilen fehlen mir die Möglichkeiten und Fähigkeiten.

Die Verstellung des Zündzeitpunktes scheint auch zu funktionieren. Zumindest bewegt sich der (frisch gefettete) Nocken und beim Gasgeben läuft der Zündzeitpunkt weg.

So langsam gehen mir die Ideen aus.

Leider konnte ich in der Nähe keine Werkstatt finden, die einen Druckverlusttest durchführt; manche kannten nicht mal den Begriff ...

Ich habe den Tip bekommen, die Zündung mal auf etwas früher zu stellen, um zu sehen, ob sich da was ändert. Das werde ich noch testen.

Cheers
John
audiomick
expert
Beiträge: 883
Registriert: 25. Jun 2013, 18:38
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von audiomick »

Hi John. Schau Dir diesen Beitrag von mir an.

http://www.guzziepiu.de/forum/viewtopic ... =690#p2717

Ich hatte den Motor nicht am laufen, aber ich dachte zunächst, mein Zundversteller wäre in Ordnung. Wie in den Beitrag steht, habe ich erst bei nähere Betrachtung gesehen, das er so Abgenutzt war, dass er unbrauchbar war. Alles hat sich richtig bewegt, und er hätte auch bestimmt eine Verstellung des Zundpunkts bewirkt, aber sicher nicht die richtige.

Schaue doch Deinen nochmal genauer an, ob solcher Verschleiß zu sehen ist.
Johnny
Beiträge: 82
Registriert: 13. Nov 2007, 15:18
Kontaktdaten:

Re: V50 III; Kaum Leistung "in der MItte"

Beitrag von Johnny »

Danke Dir!

Mein Versteller und die Federn sehen nicht so aus, allerdings scheinen mir die Federn nicht mehr so toll zu sein.

Auf jeden Fall verstellt der Versteller, ich habe aber (noch) nicht gemessen, wohin er verstellt.

Ich werde wohl mal den Versteller aus der anderen Guzzi zu Rate ziehen, aber mittlerweile meine ich, der Motor hat generell zu wenig Leistung. Ich hab die Karre gestern auf der Autobahn nicht über 160 bekommen, während die andere relativ locker auf 180 geht, und das obwohl das Problemkind ein Monza Vorgelege hat. Natürlich können und werden die Tachos unterschiedlich falsch gehen; muß ich mal mit GPS checken.

Cheers
John
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste